Einfach günstig fliegen

Flugtickets, günstig, Geld sparen
Geld sparen bei der Flugbuchung

Von Johannes Baumgart

 

Flugreisen müssen nicht immer teuer sein. Mit ein paar wenigen Tricks schaffst du es, die günstigsten Tickets zu ergattern und so deine Reisekasse zu schonen. Wir zeigen dir die fünf besten Methoden, um bei deiner nächsten Flugbuchung bares Geld zu sparen.

 

1. Flexibilität

 

Flexibilität ist ein Hauptfaktor, wenn es um günstige Flugtickets geht. Bucht man seine Flüge außerhalb der Ferien sind sie meistens günstiger als zur Hauptreisezeit. Auch sollte man sich vorher informieren, ob am Zielort gerade eine größere Veranstaltung oder Event stattfindet. Sollte dies der Fall sein, lieber eine Woche später reisen und bares Geld sparen (gilt übrigens auch für die Hotels).
Zudem sollte man bei den Abflugtagen flexibel sein. Die Flugsuchmaschine Momondo bietet beispielsweise eine gute Übersicht über die unterschiedlichen Flugpreise rund um das gewählte Flugdatum an. Manchmal kann es sich lohnen, einen Tag früher oder später zu fliegen um somit Geld zu sparen.

2. Alternativstrecken

Preisvergleich Flüge, Tabelle, günstige Flugtickets
Beispiel einer Excel-Tabelle zum Flugpreisvergleich

Du willst von Stuttgart nach San Diego fliegen aber die Flüge sind dir deutlich zu teuer? Dann informierte dich über alternative Abflughäfen und Zielflughäfen. Such am besten auch nach Flügen ab München, Frankfurt oder auch ab Flughäfen im benachbarten Ausland, in unserem Beispiel ab Luxemburg. Auch kannst du schauen, welche alternativen Flughäfen es am Zielort noch gibt. In unserem Fall ist der Flughafen von Los Angeles oder auch von Las Vegas nicht weit vom eigentlichen Ziel entfernt. Und wenn man einige hundert Euro sparen kann nimmt man gerne eine Fahrt mit dem Auto in Kauf. Tipp: Erstellte am besten eine kleine Tabelle in Excel, so kannst du am einfachsten und am übersichtlichsten die Preise vergleichen.

3. Umsteigen

Flugtickets, günstig, Geld sparen
Günstig fliegen ist kein Zufall

Direktflüge sind in der Regel deutlich teurer als Flüge mit einem Zwischenstopp. Oft kann man einen Stopp auch sinnvoll nutzen, um eine weitere Stadt zu entdecken. Hast du also euren günstigen Flug gefunden, schau dir genau an, wo du umsteigen musst. Oft ist es möglich, ohne Aufpreis den Weiterflug erst am darauffolgenden Tag zu nehmen, sodass du noch Zeit hast um eine neue Stadt zu erkunden. Gerade auf dem Weg in Richtung Asien kann man ohne Aufpreis einen Zwischenstopp in Dubai (mit Emirates) einlegen. Auch in die USA ist es beispielsweise möglich, mit TAP über Lissabon zu fliegen und quasi im Vorbeigehen die portugiesische Hauptstadt zu erkunden. Umsteigen eröffnet einem somit, neben dem Geldsparen, auch die Chance, neue Städte kennen zu lernen, die vielleicht nicht unbedingt auf deiner Liste stehen.

4. Inkognito Surfen

Flugtickets, günstig, Geld sparen
Geld sparen bei der Ticketbuchung

Jeder, der im Internet unterwegs ist, hinterlässt spuren und einen digitalen Fingerabdruck. Aufgrund der Suchbegriffe und der besuchten Websites entsteht ein ziemlich klares Bild eines jeden Surfers. Wenn du also häufig nach einem bestimmten Urlaubsziel oder nach einem bestimmten Flug gesucht hast, so werden diese Daten (in Form von Cookies) gespeichert. Nun kann es sein, dass die Preise, die dir für deinen Flug angezeigt werden, plötzlich teurer sind. Daher ist es ratsam, gerade wenn du auf der Suche nach Flügen bist, dies im Inkognito-Modus deines Browsers zu machen. So bewegst du dich anonym durch die Vergleichswebsites und das Risiko einer Preiserhöhung aufgrund deines großes Interesses für einen gewissen Flug sinkt. Manchmal lohnt es sich auch, mit unterschiedlichen Endgeräten (iPhone, Android Phone) und über unterschiedliche Netze (WLAN, mobiles Datennetz) die Flüge zu suchen. Oft gibt es auch hier Preisunterschiede und man kann bares Geld sparen.

5. Gepäck & Check-In

Flugtickets, günstig, Geld sparen
Einfach günstig fliegen

Viele der Low-Cost Carrier wie beispielsweise Ryanair oder Eurowings bieten Basic-Tarife an, bei denen Gepäck oder Wunschsitzplätze nicht inklusive sind. Daher ist es ratsam, vor der Reise zu schauen, ob man für einen Wochenendtrip tatsächlich einen Koffer aufgeben muss oder ob nicht der Trolley fürs Handgepäck auch reicht. Bei Eurowings darf man beispielsweise Handgepäckstücke mit den Maßen 57x54x23 cm (maximal 8 kg) mit an Bord nehmen. Zudem darf man noch einen kleineren persönlichen Gegenstand (40x30x10 cm) wie beispielsweise eine Handtasche, eine Laptoptasche oder auch eine Fototasche mit in die Kabine nehmen. Gerade für Trips mit nur wenigen Übernachtungen meist ausreichend.
Manche Billigflieger wie beispielsweise Ryanair verlangen mittlerweile auch Gebühren für das Einchecken am Flughafen. Dies lässt sich auch einfach vermeiden, indem man schon von zu Hause am PC eincheckt oder das Einchecken über die Apps der Fluggesellschaften abwickelt. So spart man nicht nur Geld sondern auch das Schlangestehen am Schalter. Wer es noch bequemer mag, der kann den neuen Service AirlineCheckins nutzen. Hier kann man im Vorfeld seinen bevorzugten Sitzplatz (z.B. am Fenster oder am Gang) wählen. Sobald der gebuchte Flug zum Online Check-In bereit steht wird man automatisch eingecheckt und erhält seine Bordkarte bequem per SMS oder E-Mail. 

DIE WICHTIGSTEN LINKS:

Momondo - Flugsuchmaschine

TripCombi - Flugsuchmaschine
Ryanair - Billigflüge in Europa

AirlineCheckins - Automatischer Online Check-In


Ähnliche Artikel: